Herzlich Willkommen!

Im Schaffhauser Therapiebad der Stiftung schaff wass für Prävention, Therapie und Rehabilitation. 
Das einzige Warmwasserbad in der Region mit durchgehend 33 Grad Celsius. 

News

Spenden WALK / LAUF und Treppen Challenge am 4.9.2021

Es war  ja ein super Anlass.

Fertig ausgewertet hatten wir 168 Runden im Stadtgarten und 47 Treppen Challenge Runden was insgesammt 178’000 Meter ergibt.

Ein Läufer-Herren-Paar hat mit 8 Treppen Runden Rekord geholt und im Stadtgarten wurden 20 Runden von einer Dame und einem Herrn als Rekord erbracht.

Spenden erlaufen und mit Konsum an unserer Festwirtschaft (Grill und leckerem Kuchen-Buffet) wurden etwas mehr als Fr. 11’500.- eingenommen.

Ausserordentlich gefreut hat uns das super TEAM WORK und die friedliche Atmosphäre.

Jung und alt
haben sich in dem ihnen möglichen Rahmen engagiert und beteiligt – eigentlich müssten wir so etwas jedes Jahr anbieten- allenfalls noch mit der Erweiterung einer Bike-Runde…

Die jüngste Läuferin war knapp 3 Jahre alt und die älteste über 80zig.


Auf jeden Fall ein herzliches Danke schön für die ausserordentlichen Einsätze.

Der Termin fürs 2022 ist bereits in Planung – bei Interesse – Info bei uns Tel. 052 643 44 47 oder untenstehendes Kontaktformular benützen.

Einblicke in den Baufortschritt

Wir sind am Bauen und weiterhin auf Ihre wertvolle Unterstützung angewiesen. Das Bad wird im Frühjahr 2023 eröffnet. Die Karl Klaiber AG errichtet das Bad mit dem Generalplaner Nico Ledergerber, dipl. Architekt FH von Ulmer Ledergerber Architekten und in Zusammenarbeit mit dem im Bäder-Bau erfahrenen Thomas Lehmann, dipl. Arch. ETH SIA REG A, K+L Architekten, St. Gallen.

Ein Industriedenkmal wird zum Stadtteil

Die Stahlgiesserei ist ein geschichtsträchtiges Areal aus Anfang des 19. Jahrhunderts. Das Bad entsteht auf dem weitläufigen Areal der ehemaligen Stahlgiesserei +GF+ im Schaffhauser Mühlental. Dort werden beim Abschluss des Baus im Jahr 2023 auf rund 3,6 Hektaren 17 Gebäude, ein 300 Meter langer Stadtgarten, zwei Schulen und diverse Beratungsstellen realisiert sein. 800 bis 1’000 Menschen werden im Wohnquartier Mühlental leben. Seit 2017 wird die “neue Stahlgiesserei” gebaut. Sie besticht durch ihre aussergewöhnliche Architektur in der alt und neu harmonisch zusammenfliessen und durch die Lage in unmittelbarer Nähe zur Altstadt und zum Bahnhof. Sie kann gut mit dem öffentlichen Verkehr erreicht werden, eine Tiefgarage und unbedeckte Parkplätze finden sich in der Nähe. Von der neuen Infrastruktur und der Möglichkeit die Beratungsstelle, die Bewegungsräume und das Bad an einem Ort zusammenzuführen, profitieren alle.

2015

Umzug der Rheumaliga-Trockenkurse aus dem Kantonsspital ins Pflegezentrum J.J. Wepferstrasse und an die Stokarbergstrasse

2016

Umzug der Beratungsstelle von Herblingen an den Bleicheplatz 5

2017

Umzug vom Pflegezentrum in das Gebäude SBB/Cargo am Güterbahnhof mit den Trockengymnastikkursen

2018

Gespräche bezüglich Neubau-Projekt Kantonsspital und Neubau des Therapiebades

2019

Wasserbedarfsabklärung. Standort-Evaluationen mit ersten Planer-Arbeiten, Bau-Skizzen und Modell-Erstellung. Vertiefte Gespräche mit Kantonsspital, Denkmalschutz, Stadtplanung

2020

Aufgrund Entscheide bei der Stadtplanung und des Spitals, Standort-Wechsel der Rheumaliga zur Stahlgiesserei. Ausserordentliche Mitgliederversammlung mit Projekterweiterung zur Zusammenlegung von Bad, Beratungsstelle und den Bewegungs- und Begegnungsräumen

 

Gründung der Stiftung schaff wass im November 2020

2021

Erhalt der Baubewilligung

Start der Bau-Arbeiten fürs Bad im Parterre und für die Beratungsstelle im 1. Obergeschoss

 

Spenden WALK / LAUF und Treppen-Challenge im Stadtgarten am 4.9.2021

2022

Jubiläum 50 Jahre der Rheumaliga Schaffhausen

 

Einweihung der Beratungsstelle, Bewegungs- und Begegnungsräumen im 1. Obergeschoss

2023

Einweihung und Eröffnung Therapiebad schaff was